Öffnungszeiten

Mo-Do von 08:00 - 20:00
Freitag 08:00 - 19:00


Mo-Fr von 08:00 - 13:00

Klassische Massage


Die klassische Massage dient vorwiegend der Gesundheitsvorsorge- Entspannung und dem Stressabbau.

Regelmäßig angewandt verhindern Massagen dass sich Überlastungen in Form schmerzhafter Muskelverhärtungen im Körper festsetzen, sie erhalten die Beweglichkeit und wirken so vorbeugend gegen Bandscheibenproblemen und degenerativen Veränderungen Gelenke.

Die weltweit angewandte klassische oder "schwedische" Methode unterscheidet fünf Griffe: streichen (besonders anfangs zur Eingewöhnung und zum Auftragen des Öls); kneten bzw. walken (wirkt direkt auf Verspannungen der Muskulatur); friktionieren (kreisförmige Bewegung mit den Fingerspitzen oder Handballen; sehr kraftvoll und wirksam); klopfen (fördert die periphere Durchblutung und verändert den Tonus der Muskulatur); schwingen („Muskelzittern“ lockert und löst Krämpfe; wirkt oft bis in tiefer gelegene Gewebe und Organe).

NICHT angezeigt sind klassische Massagen bei jeder Form von akuten Entzündungen oder direkt am Ort traumatischer Verletzungen.

Besonders für Sportler und Sportlerinnen sollten regelmäßige Massagen ein fester Bestandteil des Trainingsprogramms sein. Nur ein gut durchbluteter Muskel bringt die volle Leistungsfähigkeit, zudem unterstützen Massagen auf angenehmste Art die rasche Regeneration.

nach oben